PFREUNDT leitet Generationswechsel in der Geschäftsführung ein

Die Geschwister Judith Deitert und Jonas Wissing sind in die Geschäftsführung von PFREUNDT eingestiegen und bilden nun gemeinsam mit ihrem Vater Ludger Wissing ein Führungstrio.

Seit 1995 ist Ludger Wissing Geschäftsführer des Südlohner Familienunternehmens, welches im Jahr 1979 von Hans-Günter PFREUNDT gegründet wurde. Seine Tochter Judith Deitert und sein Sohn Jonas Wissing hatten zunächst eine andere berufliche Zukunft geplant und konnten sich nicht vorstellen in die Geschäftsführung einzusteigen. Mit der Zeit lernten sie das Unternehmen jedoch immer besser kennen. Nach einem gemeinsamen Schnupperjahr stand dann unabhängig voneinander für beide fest, die Führung des Familienunternehmens zu übernehmen. 

Judith Deitert ist bereits seit 2011 bei PFREUNDT tätig und unterstützte in ihrer Anfangszeit zunächst die Personalabteilung und Buchhaltung. Nebenbei machte sie eine berufsbegleitende Weiterbildung zur Personalfachkauffrau und studierte anschließend, ebenfalls berufsbegleitend, Business Administration.  
Jonas Wissing absolvierte zunächst ein Studium der Geoinformatik. Als der Wunsch die Geschäftsführung von PFREUNDT zu übernehmen wuchs, orientierte er sich jedoch thematisch bereits in Richtung Wirtschaftsinformatik um. Neben seinem Studium unterstütze er zudem den Telefonsupport von PFREUNDT. 
2019, nach ihrem gemeinsamen Schnupperjahr in der Geschäftsführung, entschieden die Geschwister die Führung des Unternehmens gemeinsam zu übernehmen. „Wir ergänzen uns gut. Ich bin eher der kaufmännische Part, Jonas der technische. Die Kombination macht uns aus“, so Judith Deitert. 

Judith Deitert und Jonas Wissing verfügen über langjährige Erfahrung bei PFREUNDT und umfassende Kenntnisse zu den Branchen, Produkten, Prozessen und Kundenanforderungen. Nachdem sie über das Jahr 2021 hinweg bereits schrittweise die Geschäftsleitung in den einzelnen Unternehmensbereichen übernommen haben, stiegen die Geschwister im Sommer nun offiziell in die Geschäftsführung ein. „Noch ist unser Vater mit von der Partie. 2023, mit 67 Jahren, wird er aber in seinen wohl verdienten Ruhestand gehen“, so Judith Deitert. 

Die beiden Geschwister freuen sich auf ihre neue Aufgabe und die spannenden Herausforderungen in der Zukunft. Sie werden die erfolgreiche Unternehmensstrategie gemeinsam weiterentwickeln und die internationale Vermarktung der PFREUNDT Wiegesysteme in enger Zusammenarbeit mit den weltweiten PFREUNDT Vertretungen weiter ausbauen. Auch werden sie in den Standort Südlohn investieren. Noch in diesem Jahr wird eine zweite Etage auf das Bürogebäude gesetzt und auch das Nachbargrundstück wurde bereits erworben, um in Zukunft weiter wachsen zu können.

Foto: Julian Schäpertöns