NEWS & MEDIA
ARTIKEL

PFREUNDT weitet die Aktion „Decken für Grundschulen“ aus

Nach den positiven Rückmeldungen zu der Ausstattung der Grundschulen des Gemeindegebiets Südlohn-Oeding mit Decken, weitet PFREUNDT die Aktion auf zwei weitere Grundschulen in Gescher aus.

Wann Präsenzunterricht in Schulen wieder möglich sein wird, ist zurzeit noch nicht absehbar. Eins steht jedoch fest: Die Aufnahme des Schulbetriebs wird nur unter Einhaltung entsprechender Infektionsschutz- und Hygieneregeln möglich sein. Dazu gehörte zuletzt auch das regelmäßige Lüften der Klassenräume bei weit geöffnetem Fenster.

Ende vergangenen Jahres war dies der Auslöser für die Spendenaktion von PFREUNDT, dem Begründer und Innovationsführer im Bereich mobiler Wiegesysteme. Zur Unterstützung in der kalten Jahreszeit stattete das seit mehr als 40 Jahren in Südlohn ansässige Unternehmen die Grundschüler und –schülerinnen des Gemeindegebiets Südlohn-Oeding mit Decken aus, die für einen einfachen Transport in Turnbeutel verpackt waren.

Nach dem überwältigenden positiven Feedback von Schulleiterinnen, Eltern und Kindern, weitet PFREUNDT diese Aktion jetzt aus.

Die Wahl fiel dabei auf die Grundschulen der Stadt Gescher, als Heimatstadt des Geschäftsführers Ludger Wissing, sowie seiner Tochter Judith Deitert und seinem Sohn Jonas Wissing, die als Kinder selbst die Grundschulen der Stadt besuchten.
Die Produktion der 1,50 m x 1,00 m großen Kniedecken übernahm erneut die ebenfalls in Südlohn ansässige rabTex Deckenmanufaktur. Die hochwertigen Decken wurden zu 100% in Deutschland gefertigt und sind Öko-Tex zertifiziert.

Mitte Januar überreichten die Geschwister Judith Deitert und Jonas Wissing, die zukünftig die Leitung des Südlohner Familienunternehmens übernehmen werden, jetzt insgesamt knapp 450 Decken an die Von-Galen-Grundschule in Gescher und den Standort Hochmoor der Pankratius-Grundschule. Die Schulleiterinnen Petra Roters und Birgit Knauer nahmen die Decken stellvertretend für die Schüler und Schülerinnen entgegen und zeigten sich begeistert von der Aktion.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir nun zwei weitere Grundschulen mit Decken ausstatten konnten.“ So Jonas Wissing. Judith Deitert ergänzt „Es ist toll, dass die Aktion von allen Seiten unterstützt wurde und deshalb so schnell umgesetzt werden konnte. Sobald der Schulbetrieb wieder beginnt, kann sich so jeder Schüler und jede Schülerin beider Grundschulen über eine eigene Decke freuen. Dadurch hoffen wir den Kindern ihren Schulalltag in Zeiten der Corona-Pandemie etwas zu erleichtern.“

 
;