NEWS & MEDIA
ARTIKEL

PFREUNDT unterstützt Grundschüler der Gemeinde Südlohn-Oeding

Insgesamt knapp 400 Decken hat Jonas Wissing, Sohn des Geschäftsführers Ludger Wissing, an die St. Vitus Grundschule Südlohn und die Von-Galen-Grundschule Oeding übergeben.

Die Durchführung des Schulbetriebs in Zeiten der Corona-Pandemie ist nur unter Einhaltung von Infektionsschutz- und Hygieneregeln möglich. Zu den aktuell geltenden Regeln zum Schutz vor der Ausbreitung von COVID-19 gehört das regelmäßige Lüften der Klassenräume bei weit geöffnetem Fenster, alle 20 Minuten für fünf Minuten.

Mit Blick auf den Beginn des Winters war dies der Auslöser für die Spendenaktion von PFREUNDT, dem Begründer und Innovationsführer im Bereich mobiler Wiegesysteme. Das seit mehr als 40 Jahren in Südlohn ansässige Unternehmen entschied sich die Grundschüler des Gemeindegebiets Südlohn-Oeding mit Decken für die kalte Jahreszeit zu unterstützen.

Das Südlohner Ordnungsamt sowie der amtierende Bürgermeister Werner Stödtke zeigten sich begeistert von der Idee und gaben grünes Licht für die Aktion.

Die Produktion der 1,50 m x 1,00 m großen Kniedecken übernahm die ebenfalls in Südlohn ansässige rabTex Deckenmanufaktur. Die hochwertigen Decken sind Öko-Tex zertifiziert und wurden zu 100 % in Deutschland gefertigt.

Anfang Dezember war es dann so weit: Insgesamt knapp 400 Decken wurden von Jonas Wissing, dem Sohn des Geschäftsführers Ludger Wissing, an die St. Vitus Grundschule Südlohn und die Von-Galen-Grundschule Oeding übergeben. Stellvertretend für die Schüler und Schülerinnen nahmen die Schulleiterinnen Friederike Voß und Barbara Altena diese entgegen. Sie bedankten sich auch im Namen der Kinder begeistert für die Decken, die für einen einfachen Transport in Turnbeutel verpackt waren.

„Mit den Decken wollen wir den Grundschülern und -schülerinnen ihren Schulalltag in der aktuellen Situation etwas erleichtern.“ so Jonas Wissing, der künftig zusammen mit seiner Schwester Judith die Leitung des hundertköpfigen Unternehmens übernehmen wird. „Ich freue mich wie unkompliziert die Planung und Umsetzung der Aktion mit dem Amt sowie den Grundschulen verlief. Alle Beteiligten haben die Idee unterstützt, sodass die Aktion einfach und schnell umsetzbar war und die Decken jetzt noch zu Beginn der kalten Jahreszeit bei den Schülerinnen und Schülern angekommen sind. Dafür möchte ich mich bei allen Beteiligten bedanken.“

 
;